Gesundheit

Die Infektionskrankheit COVID-19 entsteht durch das neuartige Coronavirus

Mehr über die Gesundheit

der Krankheitsverlauf kann bei COVID-19 sehr unterschiedlich sein. Etwa 80 Prozent der Infektionen verlaufen milde bis Schwer. Bei schweren Verläufen kann es zu Atemnot und Lungenversagen kommen. Vor allem ältere Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen sind von schweren Verläufen betroffen. Diese können sich aber auch bei jungen Menschen und Menschen ohne Vorerkrankung entwickeln. Das Virus wird in erster Linie über Tröpfcheninfektion übertragen – also beim Sprechen, Niesen oder Husten – und bei wenig Abstand zu anderen Personen. Auch eine Übertragung über kleinste Tröpfchen in der Luft und Tröpfchen an Gegenständen ist möglich. Ohne Gegenmaßnahmen würde sich das Virus sehr schnell verbreiten. Um sich und andere nicht anzustecken, sollte man Abstand zu anderen halten, einen Mund-Nasen-Schutz tragen und sich häufig die Hände waschen („AHA-Regel“). So kann jeder dazu beitragen, dass die Erkrankungszahlen niedrig gehalten werden.

Corona Virus

Unser Verstand ist ständig in Bewegung. gibt es was zu planen. Dieses Gedankenkarussell anzuhalten und einfach nur zu sein. Gute Vorsätze nicht auf die lange Bank schieben, sondern am besten sofort in Angriff nehmen Sport in Maßen stärkt. Arme, Beine und Rumpf kürzt die öde Zeit. Schluss mit Ausreden, die Zeit mit den Laufen Beginnen um zu trainieren ist genau jetzt richtig. Damit ist eigentlich schon alles gesagt.

Ernährung

Gesund Ernähren

Sich Gesund Ernähren ist das höhste gut was der Mensch hat, darum bleibe Gesund.

Sie sollten vielfältig mit viel Getreide natürlich auch Kartoffeln dann viel Obst und Gemüse jeden Tag dazu täglich die Milch. Fisch sollten Sie zwei mal die Woche essen. Fleisch, Wurst, Eier immer in Maßen natürlich wenig Fett. Zucker und Salz in Maßen. Dazu reichlich Flüssigkeit und immer das Gericht schonend kochen. Sich Zeit nehmen zum Essen gehört dazu. Und vor allem auf das Gewicht achten.

Find Gesundheit

Weitere Nachrichten

Die Impfungen