Polens Regenbogen-Athletinnen: Coming-outs erzürnen den Staatspräsidenten – n-tv.de

Zwei polnische Athletinnen nutzen die Olympischen Spiele, um sich als homosexuell zu outen. Ein mutiger Schritt in einem Land, in dem LGBTQ-feindliche Rhetorik zum Repertoire der in Polen regierenden Nationalkonservativen gehört.

Quelle: Polens Regenbogen-Athletinnen: Coming-outs erzürnen den Staatspräsidenten – n-tv.de

Olympia: Polnische Schwimmer müssen direkt wieder abreisen | MOPO

Nachdem sechs Schwimmer des polnischen Olympia-Teams wegen fehlender Startberechtigung aus Tokio abreisen mussten, hat Polens Sportminister Piotr Glinski Aufklärung vom Schwimmverband des Landes gefordert. „So eine Situation darf sich in einem professionell geführten Sportverband nicht ereignen“, hieß es in einer Erklärung des Ministeriums. Für die Vorbereitung und Akkreditierung der Olympia-Teilnehmer seien die nationalen Verbände zuständig, […]

Quelle: Olympia: Polnische Schwimmer müssen direkt wieder abreisen | MOPO

Urlaub in Polen: Mit einem Boot durch die Masurische Seenplatte – WELT

Die Masurische Seenplatte im Nordosten Polens ist ein Naturparadies – in der Hochsaison mancherorts aber ziemlich überlaufen. Doch Bootsurlauber finden in den vielen Seen mühelos lauschige Ankerplätze. Einen Führerschein braucht man dafür nicht.

Quelle: Urlaub in Polen: Mit einem Boot durch die Masurische Seenplatte – WELT

Corona: Einreise nach Polen – das müssen Sie wissen | NDR.de – Nachrichten – Mecklenburg-Vorpommern

 

Seit Ende Mai stuft das Robert-Koch-Institut (RKI) Polen nicht mehr als Corona-Risikogebiet ein – seitdem wurden die strengen Einreisebestimmungen ins Nachbarland gelockert. Hotels, Restaurants und kulturelle Einrichtungen laden wieder zu einem Besuch oder einer Reise ins nach Polen ein. Diese Lockerungen gelten vorerst bis zum 31. August 2021.

Quelle: Corona: Einreise nach Polen – das müssen Sie wissen | NDR.de – Nachrichten – Mecklenburg-Vorpommern

Holocaust-Gedenken in Polen: Auf dem Rücken der Nachfahren – WELT

Ein neues Gesetz erschwert es Nachfahren von Holocaust-Überlebenden in Polen, Wohnungen oder Grundstücke zurückzuerhalten. Israel ist empört. Doch Warschau macht klar, dass man „nicht für deutsche Verbrechen zahlen“ werde. Hinter dem Gesetz steckt Kalkül.

Quelle: Holocaust-Gedenken in Polen: Auf dem Rücken der Nachfahren – WELT